Crepe Vorhangstoff aus Crêpe Stoff

Vorhänge, die aus Crêpe gefertigt sind, werden zu einem wahren Blickfang in jeder Wohnung. Crêpe Stoff zeichnet sich durch eine feinkräuselige Oberfläche aus, die die Funktionalität eines Vorhangs um ein attraktives modisches Element ergänzt. In Bezug auf den Crêpe Vorhangstoff werden zwei verschiedene Stoffe Gruppen unterschieden: Echte Crêpe Gewebe und unechte Crêpe Gewebe, deren feinkräuseliges Aussehen künstlich erzeugt wird. Zu der Gruppe der echten Crêpe Gewebe gehören Textilien wie Crêpe de Chine, Crêpe Georgette und Crêpe Mousseline. Die unechten Gewebe werden durch eine thermische Behandlung erzeugt.

Crêpe Vorhänge – Seidentextilien als edler Fensterschmuck

Echter Crêpe ist selbstverständlich eines der schönsten und edelsten Heimtextil-stoffe. Mit Crêpe Stoff verfügt man zu Hause über einen ganz besonderen Fensterschmuck, der nicht nur die Fenster schmückt, sondern auch bei den Nachbarn einen perfekten Eindruck hinterlässt. Crêpe gehört zu den Seidentextilien und benötigt daher auch eine entsprechende Pflege, d.h. Seide ist generell empfindlich gegenüber zu starker Sonneneinstrahlung. Zu viel Sonne macht das Gewebe brüchig und lässt die Farbe verblassen.

Ein Vorhang aus Seide sollte daher nicht – ohne einen weiteren Fensterschutz Vorhang an Südfenstern platziert werden. Auch Vorhänge aus Crêpe Stoff benötigen deshalb Rücksicht vor dem Licht und Rücksicht vor der Waschmaschine. Konkret bedeutet das: Crêpe Stoffe sollten keinesfalls zu Hause gewaschen werden, sondern einer Reinigung in gute und erfahrene Hände übergeben werden.

Gönnen Sie Ihrem Crêpe Stoff Vorhang eine professionelle Reinigung

Wer sich dennoch die Kosten für eine professionelle Reinigung sparen möchte, sollte in jedem Fall darauf achten ein Seidenwaschmittel zu benutzen und Crepe Vorhang mit der Hand in lauwarmen Wasser waschen.

Eine Alternative können spezielle Seidenwaschprogramme von Waschmaschinen sein. Der Vorhang aus Crêpe sollte anschließend nicht in der prallen Sonne getrocknet werden, um seine schöne Farbe nicht zu verlieren.

Vorhangstoff aus Moiré – das sollten Sie wissen

Fenster, durch die Sonnenlicht in die eigenen vier Wände fällt, hat jeder zu Hause. Während man sich gerade nach langen Schlechtwetterphasen über einige Sonnenstrahlen freut, benötigt man gleichzeitig einen Schutz vor zu viel Sonne oder – vor allem bei innerstädtischen Wohnungen – auch einmal vor den Blicken der Nachbarn. Ein Vorhang aus Moiré Stoff kann da eine schöne Idee für die Dekoration sein.

Um die praktischen Bedürfnisse mit einer schönen Dekoration zu verbinden, bietet sich die Verwendung von Vorhängen an. Durch die schier unbegrenzte Anzahl an verschiedenen Materialien, Farben und Mustern findet man in jedem Fall Vorhänge, die perfekt zur eigenen Einrichtung passen oder diese mit eigenen Akzenten aufwerten. Vor der Auswahl sollte man sich jedoch in Ruhe Gedanken über das zu verwendende Material machen.

Moiré Vorhangstoff der Stoff mit eigenem Effekt

Eine Möglichkeit ist Vorhangstoff aus Moiré, ein Gewebe, das in der Regel aus Kunstfasern, Halbseide oder echter Seide hergestellt wird. Moiré weist in jedem Fall eine Maserung auf, ähnlich wie zum Beispiel Holz; meistens ist der Grund dafür der so genannte Moiré-Effekt, der durch zwei übereinander liegende Gewebelagen entsteht. Grundsätzlich wird zwischen echtem und unechtem Moiré unterschieden. Während die Maserung beim echten Moiré durch zwei verschiedene Materiallagen entsteht, die mit Hilfe spezieller Walzen aufeinander gepresst werden, wird die Maserung beim unechten Moiré einfach aufgeprägt. Der Moiré-Effekt entsteht dabei nicht, die Maserung ist hier lediglich das Resultat der auf das Gewebe geprägten Vorlage.